Städtischer Grundschulverbund Wegwarte
Städtischer Grundschulverbund Wegwarte

tägliche Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgaben nehmen wir als wichtiges Übungsfeld der Kinder ernst.

 

Das fasst schon alles zusammen. Daraus ergibt sich unser Konzept. Wir wissen, dass es täglich Hausaufgaben gibt und wollen uns gemeinsam mit den Kindern auf den Weg machen, diese Aufgaben gut zu lösen.

 

Dazu haben wir mehrere Hausaufgabengruppen je nach Jahrgängen eingerichtet. Jede Gruppe wird von einer Hausaufgabenkraft begleitet, so dass die Kinder immer einen festen Ansprechpartner haben. Sie haben auch immer einen festen Raum mit immer festen Sitzplatz. Durch solche festen Vorgaben geben wir den Kindern Halt sich auf die Hausaufgaben einzulassen.

 

Diese werden alleine bearbeitet. Wir sehen die Aufgabe der Hausaufgabenkraft darin, die Kinder zu unterstützen, wenn sie Fragen haben oder wenn wir sehen, dass die Motivation weicht. Auch bei allen anderen kleinen oder großen Problemen stehen wir zur Seite, sei es die leere Füllerpatrone, das fehlende Arbeitsblatt, der plötzliche Klecks mitten auf dem Mathebuch ...

 

Wir planen für die Kinder des 1. und 2. Schuljahres entsprechend der gesetzlichen Vorgaben ca. eine halbe Stunde im Durchschnitt Hausaufgabenzeit ein. Das bedeutet allerdings, dass das zeitlich auch länger sein kann. Da wird erst angespitzt, die Mappen rausgeholt usw.

Für das 3. und 4. Schuljahr ist im Durchschnitt eine Stunde Hausaufgabenzeit die Vorgabe.

 

Für Sie als Eltern haben wir einen Protokollbogen entwickelt, der täglich für jedes Kind von der Hausaufgabenkraft geführt wird. Sie können diesem Bogen entnehmen, wie die Hausaufgaben bearbeitet wurden und was ihr Kind alles geschafft hat.

 

Wir bemühen uns nach Kräften, allerdings haben wir gelernt, dass Lesübungen keine sinnvolle Aufgabe für die OGS sind. Das können wir nicht angemessen leisten. Wenn in einem Raum 10 oder mehr Kinder arbeiten, kann man zwar alleine leise lesen üben, aber laut vorlesen geht leider nicht. Hier müssten die Eltern dann zu Hause noch ein wenig mit den Kindern arbeiten.

An unserem Grundschulverbund wurde im Schuljahr 2016/17 die sogenannte Lernzeit eingeführt. Die Lernzeit findet immer feitags - verpflichtend für alle OGS Kinder- in der 5. Stunde statt. In dieser Zeit erledigen die Kinder ihre Hausaufgaben bei ihrem jeweiligen Klassenlehrer.

 

Wir erfahren immer wieder, dass Eltern sehr zufrieden sind, wenn Sie erleben, dass Ihre Kinder um 16.00 Uhr aus der Schule kommen und wirklich frei haben (falls nicht noch Lesen geübt werden muss). Diese Freiheit lässt den Kindern Raum für ihre eigenen Wünsche nach Spielen und Freunde treffen, Leben in Vereinen pflegen, Instrument üben ... Auch ist durch die Verlagerung der Hausaufgaben in die OGS in vielen Familien ein großes Streitthema zwischen Kindern und Eltern herausgenommen. Eltern und Kinder können sich viel entspannter ohne die lästigen Hauaufgaben begegnen. Und ihr Kind lernt nebenbei in der OGS selbstständig Hausaufgaben zu erledigen.

 

Ein System mit vielen Gewinnern.

Spendenkonto unseres Fördervereins (Josefschule):

IBAN: DE31 4726 1603 0143 3334 00

Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG

 

Vielen Dank!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschulverbund Wegwarte